Willkommen Ellie!

Das ist Ellie und Ellie wohnt jetzt bei uns. Ellie sieht aus wie eine normale Puppe, aber Ellie ist anders. Sie ist verdammt schwer. Für Kinder mit ca. 750g eigentlich fast zu schwer, wie ich finde. Aber Ellie ist auch keine normale Puppe zum Spielen, sondern eine von vielen Warmies. In ihrem Bauch schlummern viele kleine Lavendel Körner. Ellie ist eine Wärme-Puppe.

Unser Papa hat Ellie heute von Arbeit mitgebracht (an dieser Stelle DANKE an die lieben Kollegen).
Unsere Große hat Ellie sofort ins Herz geschlossen und ihr auch gleich einen Platz auf ihrem Stuhl angeboten. (Es gab natürlich kurz darauf Gezicke, dass Ellie auf ihrem Stuhl sitzt…, aber das ist ein anderes Thema.)
Ellie kommt wie gerufen, denn uns plagen seit einiger Zeit buchstäblich abendliche Bauchschmerzen. Nicht nur das schlechte Einschlafen unserer Großen, das uns so manches Mal schwer im Magen liegt, sondern auch ihr fast allabendliches “Mama, ich hab Bauchschmerzen”. Dazu bald mehr im Blog.

Mein erster Gedanke war tatsächlich “Hey, die Puppe hat Lavendel im Bauch. Das ist hoffentlich beruhigend und die Große schläft besser ein…”
Zum Erwärmen legt man Ellie für 90 Sekunden bei max. 800 Watt in die Mikrowelle (oder alternativ bei 100° 10 Minuten in den Ofen). Beides finde ich zugegeben sehr befremdlich.
Meine mütterliche Vorbildfunktion sehe ich schon mit wehenden Fahnen davonlaufen. Wie erkläre ich einem 4-jährigen Kind, dass diese Puppe in die Mikrowelle oder den Ofen darf, alles andere aber um Gottes Willen bloß nicht. Gott sei Dank ist beides bei uns in einer Höhe, wo Kinder nicht rankommen. HOFFE ICH!
Praktischer finde ich hier immer noch unsere Warmies Eule mit herausnehmbarem Lavendel-Korn-Säckchen. 

Ich hab Ellie natürlich gleich ein wenig quälen müssen und sie bei nur 600 Watt (ja, ich habe mich wirklich von der Angabe max. 800 Watt einschüchtern lassen und sie nicht meinen 1000 Watt ausgesetzt) sage und schreibe 2 Minuten schmoren lassen. Das Bild – Puppe in Mikrowelle – war wie befürchtet etwas sonderbar. Aber dafür war Ergebnis umso besser. Heraus kam nämlich eine warme, angenehm nach Lavendel riechende Puppe, mit der ich am liebsten selbst auf die Couch oder direkt ins Bett gezogen wäre.
Stattdessen habe ich der Großen den Vorrang gelassen, deren Euphorie über die neue Weggefährtin allerdings schon wieder versiegt war.

Ellie verspricht bis zu 1,5 Stunden angenehme Wärme. Dazu kann ich leider nichts sagen, da die Große tatsächlich mal unter dieser Zeit geblieben ist und ruhig einschlief.
Ob das nun an Ellie lag oder daran, dass heute einfach der 8. Oktober ist und sie beschlossen hatte, ohne größeren Aufstand einzuschlafen, werde ich wohl nicht herausfinden. Aber sobald sie morgen in der Kita ist, werde ich Ellie nochmal in die Mikrowelle stecken und anschließend mit ihr zum Kuscheln und Wärmen auf die Couch ziehen.

Diesen Produkttest habe ich nicht im Auftrag der Firma greenlive value durchgeführt und wurde hierfür weder entlohnt noch habe ich andere Vorteile daraus.

1 Kommentar on Willkommen Ellie!

  1. Katarina
    24/10/2014 at 13:35 (5 Jahren ago)

    So eine Puppe wäre ja auch noch etwas für uns. Wir haben zwar eine Wärmflasche, aber das ist mir mit Kleinkindern eigentlich zu heikel, nicht das da etwas ausläuft.<br />Danke, ich glaube ich setze sie mal auf die Weihnachtswunschliste.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.