Do It Yourself Wickeltisch

Guten Morgen! 🙂

Die letzten Tage habe ich krankheitsbedingt im Babyzimmer geschlafen. Ihr wisst schon, das Zimmer, das immer unbedingt fertig sein muss, bevor das Baby kommt, aber frühstens richtig genutzt wird, wenn das Baby schon 1 Jahr alt ist. Jedenfalls lag ich da und schaut die ganzen Tage immer auf die Wickelecke. Und ich war richtig zufrieden, denn sie ist tatsächlich genau so geworden, wie ich mir das vorgestellt hatte damals.

Ich wollte beim 2. Baby nicht den klobigen, großen Wickeltisch haben, mit Flügeltüren und tiefen Fächern, die kein Mensch in dieser Tiefe jemals nutzen konnte. Ich wollte am liebsten was eigenes konstruieren, mit Schubfächern, die man auch nutzen kann usw. Und ich wollte diesen Schrank auch weiternutzen können, wenn das Baby keinen Wickeltisch mehr braucht. Ich durchforstete gefühlte Wochen das Internet nach “Bauanleitungen”, aber so wirklich fündig wurde ich nicht…

Dann, eines Tages bei Ikea – wie sollte es anders sein – sah ich in den Wickelräumen diesen Aufsatz. Bingo! Dachte ich, das isses! Doof nur, dass dieser Aufsatz nicht mehr produziert wird und leider auch nirgends anderweitig im Netz erhältlich war.

Aber immerhin hatte ich ein konkretes Bild im Kopf und zeichnete und versuchte, es den ausführenden Personen näher zu bringen. Wäre ich nicht kugelrund gewesen, hätte ich das auch selbst gebaut.
Was draus geworden ist, seht ihr auf den Bildern.

1. Gekauft habe ich eine ganz normale Ikea Hemnes Kommode mit 3 Schubladen (108/95/50).

2. Um auf die nötige Tiefe eines Wickeltisches zu kommen, musste also eine “Verlängerung” an die Kommode.

3. Im Baumarkt habe ich hierfür für ein paar Euro einen Regalboden gekauft und auf die Breite der Hemnes Kommode (108cm) zuschneiden lassen. Die angeschnittene Kante zeigt zur linken Wand und fällt somit gar nicht mehr auf. Auf dem Bild seht ihr die gestrichelte Linie, wo die Kommode endet und der Regalboden beginnt.

4. An der hinteren langen Kante des Regalbodens wurden links und rechts jeweils ein Tischbein (auch aus dem Baumarkt, die bei Ikea kamen trotz rausschraubens nicht auf die entsprechende Höhe von 95cm) angeschraubt.

5. Da die Hemnes Kommode links und rechts einen kleinen Überstand hat, konnten hier die Auflageplatte der Kommode mit dem Regalboden verschraubt werden. Im Bild sieht man noch eine dünne Holzplatte. Die musste dazwischengelegt werden, da der Regalboden nicht die gleiche Dicke hatte wie die Auflageplatte der Kommode.

6. Und so sieht die fertige Wickelkommode aus. Für die alte Wickeltischauflage der Großen habe ich einen neuen Bezug genäht. Das farblich passende Wandtattoo habe ich bei Amazon gefunden.

7. Als Ablagefläche wurde noch ein Regal (ebenfalls Ikea) an die Wand montiert. Die Windelutensilos sind passend zur Wickelauflage selbstgenäht.

8. Und einmal von oben bitte.

9. Statt der normalen Kommoden-Knaufe habe ich bei NanaNana lustige Eulenknaufe gefunden.

10. Die sehen super aus, fallen aber bei festem Griff trotz Verschraubung auch gern mal ab… 😉

Ich bin zufrieden, wie der Wickelplatz geworden ist. Zwischen Vorstellung und Realität liegen ja immer ein paar Meilen… 😉 Aber diesmal hat es ganz gut funktioniert.

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch bei mir. Oder hinterlasst mir einen Kommentar, wie ihr das so gemacht habt. Ich würde mich freuen!

3 Kommentare on Do It Yourself Wickeltisch

  1. Zweifachmama
    13/10/2014 at 07:59 (5 Jahren ago)

    Das ist super geworden. Wow….. gefällt mir sehr sehr gut… Schade dass wir sowas nicht mehr brauchen….

    Antworten
  2. Laura
    07/01/2015 at 12:28 (5 Jahren ago)

    Der sieht richtig klasse aus. Tolle Arbeit 🙂

    Antworten
  3. Tobias Müller
    10/01/2016 at 19:20 (4 Jahren ago)

    Hallo Jessika, tolle Arbeit! Dein neuer Wickeltisch gefällt mir sehr. Gruß, Tobias.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.