#40Facts4TheHive

Am kommenden Wochenende werde ich zum ersten Mal auf einer großen Blogger-Konferenz sein. Um den Teilnehmern im Vorfeld das Kennenlernen etwas zu erleichtern, sollen wir 40 Fakten über uns präsentieren.

Here we go, meine #40Facts4TheHive!

1. Von September bis November 2005 habe ich zusammen mit 100 anderen Europäern 2 Monate lang beim Domino Day in Holland 4.321.000 Domino Steine aufgebaut. Wir haben den Weltrekord gebrochen und waren für 1 Jahr Weltrekordhalter. Und ja – ich habe auch mal eben nen Feld mit tausenden Steinen aus Unachtsamkeit umgeworfen. Shit happens.
1. From September til November 2005 I worked as a Domino Builder at the Domino Day in Holland. Together with 100 European co-workers I built up 4.321.000 million dominoes. We broke the record and were world record holders for 1 year. And of course I also toppled a field of thousands of dominoes accidently.

DD05_Jessika 4

2. Ich habe noch nie in meinem Leben gekifft. Aus Angst vor rosa Elefanten.
2. I have never ever smoked pot in my life as I’m afraid of seeing pink elephants.

3. Ich habe meinen Opa die meisten “Werke” für den Kunstunterricht anfertigen lassen. Talentfrei bleibt talentfrei.
3. My grandfather painted or created most of the things I had to prepare for school.

4. Ich habe mein Jura-Studium geschmissen. Meine Matrikelnummer habe ich nie vergessen: 4028717.
4. I quit my law studies, but I never forgot my matriculation number: 4028717.

5. Während meines Erasmus-Aufenthaltes in Amsterdam 2006 habe ich Absinth und Bier im Wechsel getrunken und bin am nächsten Morgen mit klassischen Halluzinationen wachgeworden (sich auf mich zu bewegende drehende Kreise). Am Bier lags sicher nicht. Davon vertrage ich einige Liter…
5. While being an Erasmus student in Amsterdam in 2006 I drank Absinth in combination with beer which was the worst idea ever as I woke up with hallucinations the next morning.

6. Unsere große Tochter sollte eigentlich Emily heißen. Wir haben uns aufgrund der Kombination mit dem Nachnamen und der Parallele zum gleichnamigen Horrorfilm “spontan” dagegen entschieden.
6. My eldest daughter’s name should have been Emily. But we decided against it as the combination with our family name was too close to the famous horror movie.

7. Ich steige mit dem rechten Bein zuerst in meine Hosen, allerdings ziehe ich immer zuerst den linken Schuh an. Kommt dabei was durcheinander, liege ich manchmal fast lang.
7. I put on my pants with the right leg first whereas I put on shoes with the left food first.

8. 8 ist eine meiner Lieblingszahlen.
8. 8 is one of my favourite numbers.

9. Mit 12 musste ich wegen Heimweh von einem Wochenendausflug bei einer Freundin abgeholt werden.
9. Due to homesickness my mum had to pick me up from a weekend with a girlfriend when I was 12.

10. Ich habe eine Halbschwester, die ich noch nie getroffen habe.
10. I have a half-sister that I haven’t met yet.

11. Ich verbringe seit 1991 meinen Sommerurlaub in Holland.
11. I spend my summer holidays in The Netherlands since 1991.

IMG_9158

12. Ich mag es nicht, über Gefühle und Gedanken zu reden. Wenn man mich dazu zwingt, werde ich still und frostig. Wenn ich allerdings drüber schreibe, gelingt es mir auf eine emotionale Art, das auszudrücken, was tief in mir ist.
12. I don’t like talking about feelings and thoughts. When someone forces me to do that I say nothing and become frosty. But writing them down helps me expressing what’s deep inside me in an emotional way.

13. 13 ist eine Glückzahl.
13. 13 is a lucky number.

14. Ich werde dieses Jahr noch einen Fallschirmsprung machen.
14. I’m going to do a parachute jump this year.

15. Ich träume davon, irgendwann mal ein Buch zu schreiben.
15. I dream of writing a book sometimes.

16. Ich lasse immer einen kleinen Rest übrig. Sei es ein Schluck Milch in der Packung, den Rest auf dem Teller oder etwas Wasser im Glas. Das treibt meinen Mann fast in den Wahnsinn.
16. I always leave a rest of something. Either a sip of milk / water or the rest of lunch/dinner on my plate. My husband is going crazy about it!

17. Ich bin ein Nachtmensch und gehe selten vor 1 Uhr ins Bett.
17. I’m a night owl and usually don’t go to bed before 1am.

18. Früher habe ich Gedichte geschrieben.
18. I used to write poems in the past.

19. Ich habe vor einigen Jahren den Myers-Briggs-Typenindikator – Persönlichkeitstest gemacht und bin Typ ESTJ.
19. I did the Myers-Briggs-Type-Indicator personality test some years ago. I’m type ESTJ.

20. Ich liebe Autofahren.
20. I love driving in my car.

21. Ich liebe die Geschwindigkeit. Leider fährt mein Auto nur schlappe 205km/h.
21. I love speed. Unfortunately my car only speeds up to 205km/h.

22. Ich liebe den Start beim Fliegen und das Gefühl, dabei in den Sitz gedrückt zu werden.
22. I love the take-off and this special feeling of being pressed hard into my seat when going by plane.

23. Ich war im Januar ohne meine Familie in New York.
23. I’ve been in NYC in January. Without my family.

IMG_4782

24. 24 ist meine Lieblingszahl (genau wie 8).
24. 24 is my favourite number (as 8 is too).

25. Als Kind habe ich im Schlaf geredet. Ich hoffe inständig, das heute nicht mehr zu tun! 😉
25. I talked while sleeping when I was a child. I honestly hope not doing it anymore!

26. Ignoranz ist für mich die schlimmste Bestrafung.
26. For me the worst punishment is being ignored by someone I like or even love!

27. Im echten Leben leite ich eine Abteilung mit 16 Mitarbeitern.
27. I’m the head of a department with 16 employees.

28. Ich möchte irgendwann mal als freie Autorin für die “Eltern” schreiben.
28. I would love to write for the German “Eltern” magazine.

29. Mit 16 habe ich in einer Band gesungen.
29. I was singing in a band at the of 16.

30. Tulpen sind meine Lieblingsblumen, obwohl ich eine Rose bin.
30. Tulips are my favourite flowers although I’m a Rose.

IMG_6729

31. Ich kann ohne Fernseher leben.
31. I don’t need a TV.

32. Dafür allerdings nicht ohne mein iPhone und das Internet.
32. But I can’t survive without my iPhone and internet.

33. Was die wenigsten von mir erwarten: Ich bin kreativ und kann nähen!
33. What people expect less from me: I’m creative and really good at sewing!

34. Ich kann auf dem kleinen Finger pfeifen wie Otto Rehagel.
34. I can whistle on my little finger like Otto Rehagel (a German soccer coach).

rehhagel_pfeifen

Quelle: ndr.de

 

35. Ich wollte eigentlich Kinderärztin werden.
35. I always wanted to become a pediatrist.

36. Ich tue mich schwer, Komplimente anzunehmen.
36. I’m really bad at accepting compliments.

37. Ich kann mit meiner Zunge meine Nasenspitze berühren.
37. I can touch my nose with the tip of my tongue.

38. Ich habe einen zweiten Vornamen, den ich gern verschweige.
38. I have a second name which I successfully keep as my secret. Mostly.

39. Ich habe ein fotografisches Gedächtnis, merke mir winzige Details, aber wenn ich mir für den Einkauf keinen Zettel schreibe, vergesse ich die Hälfte.
39. I have a photographic memory. I remember small details, but doing my grocery shopping without writing a shopping list, I forget at least half of what I needed.

40. Ich brauche eigentlich eine Brille, aber habe noch keine gefunden, die mir gefällt. Also habe ich keine.
40. Actually I need glasses. But I didn’t find a pair that really looks good on me. Thus I’m having none yet.

Wie ich mich kenne, werden mir in den kommenden Tagen noch 40 weitere Fakten über mich einfallen. Sollten euch auch Fakten über mich einfallen, könnt ihr die gern in den Kommentaren posten! Ich bin gespannt! Danke an meinen Mann für die grandiose Unterstützung. Insbesondere für Punkt 34!

Und nun freue ich mich auf The Hive am Wochenende und natürlich auf die von der Supermom Jette gepackten Goodie Bags. 😉

2 Kommentare on #40Facts4TheHive

  1. Cornelia
    10/04/2015 at 10:01 (5 Jahren ago)

    Zu Punkt 36: Kannst gleich üben – ich mache dir nämlich nun ein Kompliment – du schreibst super und ich hab mich sehr amüsiert 🙂

    Danke für deine Beiträge, ich lese sie sehr gerne!
    Cornelia

    Antworten
  2. Jenni (Museum Diary)
    10/04/2015 at 11:17 (5 Jahren ago)

    Thank you for sharing your very interesting 40 facts! I used to write poetry too 🙂 See you at The HIve!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.