Beiträge mit dem Stichwort ‘Liebe’

Mach’s gut Hannes!

Lieber Hannes! Ich sitze gerade da, wo ich gestern Morgen auch saß. Wo ich um Viertel nach 7 Twitter öffnete und deinen Tweet las. Am Ende. Es hat nicht gereicht für ein ganzes Leben. https://t.co/ZUguwxBHVE — Johannes Korten (@jkorten) 25. Juli 2016 Ich klickte auf den Link. Las. Begriff. Begann zu zittern. Und zu weinen. Ich begriff […] Mehr…

Regretting motherhood – Die Sehnsucht nach der Unabhängigkeit

Ich wollte schon immer Kinder. Um jeden Preis. Und als ich hatte, wofür ich jahrelang unermüdlich gekämpft habe, musste ich feststellen, dass ich gar nicht die Mutter bin, die ich immer sein wollte. Ich hatte mir das Muttersein so schön vorgestellt, aber manchmal schlichen sich Gedanken in meinen Kopf, dass das alles gar nichts für mich ist. Mehr…

Happy Birthday Hannah! – Ein später Geburtsbericht und unser Wochenende in Bildern – 24.1./25.1.2015

Letzte Woche habe ich mit meiner Bilderflut ausgesetzt. Ich hatte noch kurz überlegt, ob ich euch mit meinen New York Fotos überschütte, aber habe mir dann gedacht, dass ich dazu einen eigenen Artikel schreiben werde. Dafür gibt es heute umso mehr Bilder. Denn das Wochenende war BUNT!Wer unseren Blog noch nicht lange verfolgt: Heute vor […] Mehr…

Die Liebe erträgt alles – Weihnachtspost aus russischer Kriegsgefangenschaft

Heute ist der 15. Dezember 2014. Heute vor 68 Jahren schrieb mein Uropa einen Brief an meine Uroma. Es war nicht irgendein Brief. Es war ein Lebenszeichen, ein Weihnachtsgruß, eine Liebesbotschaft aus russischer Kriegsgefangenschaft, in der er sich zu diesem Zeitpunkt bereits seit Juni 1945 befand. Ich habe diese Briefe vor vielen Jahren von meiner […] Mehr…

„Wenn ihr wüsstet…“ – Wie Frau die erste Schwangerschaft zelebriert und eigentlich keine Ahnung hat, was auf sie zukommt!

Es ist September. Das ist ja bekanntlich der Monat, in dem die meisten Kinder zur Welt kommen (Weihnachten – das Fest der Liebe… Silvester – der viele Alkohol… Ach lassen wir das. 😉 ). Vielleicht ist das der Grund, warum ich gerade – egal wo ich mich rumtreibe – überall hochschwangere Frauen sehe. Solche, die […] Mehr…

Versucht, hinter mein Lachen zu schauen und reicht mir eine Hand!

Das Deutsche Herzzentrum in Berlin Manchmal möchte ich ganz viel sagen. Doch dann schweige ich. Weil mein Herz und mein Kopf zu durcheinander sind. So wie heute. Jetzt. Ich habe Angst. Angst, die sich gar nicht in Worte fassen lässt. Vor einigen Tagen hat mich die Angst nachts panisch werden lassen. Ich lag neben Hannah […] Mehr…

Mutmachparade – Mut steht am Anfang, Glück an Ende.

Heute Früh lag ich auf dem Krankenhausbett, bäuchling, das iPhone in der Hand und scrollte durch meine Facebook-Timeline. Ich blieb bei den Worten wir sind in die welt gestellt um zu leben von der lieben Anna von berlinmittemom hängen. Ich las ihre unheimlich berührenden Worte über Mut, die Teil der #mutmachparade sind, zu der Johannes […] Mehr…

Einfach normal…

Ich schleiche schon seit vielen Tagen, nein Wochen um meinen Blog herum, überlege, was ich neues schreiben könnte. Ich werde sogar aus vielen Ecken gefragt, wann es endlich etwas neues zu lesen gibt. Hannah entwickelt sich prima. Sie nimmt toll zu, wächst unaufhörlich (sie ist soooo ein langes Ende!) und ist ein wahrer Sonnenschein! Der […] Mehr…

1 2