Beiträge mit dem Stichwort ‘Gedanken’

Weihnachtliche Gedanken::: Was wirklich wichtig ist

Sind wir mal ehrlich: Seitdem wir Kinder haben, ist die Vorweihnachtszeit die anstrengendste Zeit des Jahres. Der Marathon beginnt meist schon auf den letzten Metern des Novembers, wenn man seinen Kindern den besten selbstgemachten Weihnachtskalender basteln möchte. Die Ergebnisse werden anschließend stolz auf Instagram und Facebook gepostet und damit die Messlatte ziemlich hochgehängt. Kaum ist […] Mehr…

Mach’s gut Hannes!

Lieber Hannes! Ich sitze gerade da, wo ich gestern Morgen auch saß. Wo ich um Viertel nach 7 Twitter öffnete und deinen Tweet las. Am Ende. Es hat nicht gereicht für ein ganzes Leben. https://t.co/ZUguwxBHVE — Johannes Korten (@jkorten) 25. Juli 2016 Ich klickte auf den Link. Las. Begriff. Begann zu zittern. Und zu weinen. Ich begriff […] Mehr…

Ich habe meinen Job verloren und mir war nicht klar, was das mit mir macht

Es ist 3:15 Uhr. Ich liege seit fast einer Stunde wach im Bett. Eigentlich müde, aber ich komme aus diesem Gedankenkarussel nicht raus. Mir ist schon schwindelig vom vielen Denken. Ich würde gern aussteigen, meinen Kopf abschalten, mich einfach umdrehen und schlafen. Wie oft habe ich in den letzten Wochen Anlauf genommen, um darüber zu […] Mehr…

1 Jahr Herz und Liebe

Heute vor einem Jahr habe ich meinen allerersten Blogartikel veröffentlicht. Unsicher, selbst gar nicht so genau wissend, wohin mich diese unbekannte Reise führen wird. Wenn ich heute zurückblicke, staune ich. Über den Verlauf, die wachsenden Besucherzahlen, das Interesse und Mitgefühl. Vor allem aber bin ich heute – ein Jahr später – unendlich froh, endlich sagen […] Mehr…

Die Ruhe vor dem Sturm

Es ist soweit. Gestern hatten wir nach knapp 3 Wochen endlich mal wieder einen Kontrolltermin beim Kardiologen. Hannah geht es sehr gut. Nach ihrer Bronchitis vor einigen Wochen und dem Schreck, dass ihre Sauerstoffsättigung dabei massiv abfiel, hat sie sich wieder aufgerappelt und ist ganz die Alte. Ihre Werte sind den Umständen entsprechend super, das […] Mehr…

Mama, warum weinst du? – Gedanken einer Dreijährigen über’s Sterben

Heute war einer dieser Abende, an denen das ins Bett bringen der Großen völlig aus dem Ruder lief.Das allabendliche Spiel „Zappeln, Schnattern, Trinken, Toilette“ beherrscht sie ja bis zur Perfektion. Aber heute überfiel sie mich völlig arg- und wehrlos mit ihren Gedanken. Und Schuld war ich selbst. Sie, mal wieder hustend und schnupfend, atmete mich […] Mehr…