Archiv von ‘Erfahrungsberichte’ Kategorie

Wie das Internet uns alle täuscht::: Oder: Warum ich nicht mehr schreibe

Morgen jährt sich der Todestag von Johannes Korten zum ersten Mal. Ich bin still geworden seitdem. Still und nachdenklich. Denn ich habe einen Freund verloren. Einen der wenigen Menschen, die mich verstanden haben. Und mit ihm ging ein Stück meines Vertrauens. Es war ein traumatischer Morgen des 25. Juli 2016. Ich erinnere mich genau, wie […] Mehr…

Vereinbarkeit ist Teamwork

Es war an einem Donnerstag im Januar, etwa 9:30 Uhr. Ich war gerade im Büro angekommen, hatte meinen Tag grob durchstrukturiert, als mein Handy klingelte und auf dem Display die 4 Buchstaben erschienen, die Eltern gemeinhin erstmal zusammenzucken lassen: KITA. Hannah hatte hohes Fieber und fühlte sich nicht gut, ich solle sie abholen kommen. Ich […] Mehr…

Mach’s gut Hannes!

Lieber Hannes! Ich sitze gerade da, wo ich gestern Morgen auch saß. Wo ich um Viertel nach 7 Twitter öffnete und deinen Tweet las. Am Ende. Es hat nicht gereicht für ein ganzes Leben. https://t.co/ZUguwxBHVE — Johannes Korten (@jkorten) 25. Juli 2016 Ich klickte auf den Link. Las. Begriff. Begann zu zittern. Und zu weinen. Ich begriff […] Mehr…

Urheberrecht von Bloggern::: Wenn der eigene Artikel ungefragt verwendet wird

Vor einigen Wochen schrieb mir eine Leserin „Schau mal, dein Offener Brief an die Pränataldiagnostiker wurde bei Facebook geteilt. Es war spät abends. Ich klickte auf den Link und erstarrte. Statt Freude überkam mich blankes Entsetzen. Eine große deutsche Webseite von Müttern für Mütter teaserte meinen Artikel auf ihrer Facebookseite an. Ich war gespannt, klickte auf den […] Mehr…

Alle schwanger… Und ich?

Neulich nachts träumte ich, dass ich schwanger bin. Besser gesagt, von Kindsbewegungen, die ich deutlich sehen und spüren konnte. Es verwirrte mich. Und es beschäftigt mich noch immer. Viele, und ich meine WIRKLICH viele meiner Blogger-Kolleginnen sind schwanger. Mindestens genauso viele denken über ein zweites, drittes oder viertes Kind nach. Zwei Freundinnen haben gerade entbunden, […] Mehr…

Geburtstags-Melancholie

Silvester und der Tag vor meinem Geburtstag haben eines gemeinsam: Ich werde meist still, ziehe mich zurück und lasse das letzte (Lebens-) Jahr Revue passieren. „Völlig überzogen!“, mögen die einen jetzt behaupten. Aber ich nehme mir das ja nicht vor. Meist überkommt mich zu diesen beiden Ereignissen eine Melancholie, die sich bereits Tage vorher leise […] Mehr…

Ich habe meinen Job verloren und mir war nicht klar, was das mit mir macht

Es ist 3:15 Uhr. Ich liege seit fast einer Stunde wach im Bett. Eigentlich müde, aber ich komme aus diesem Gedankenkarussel nicht raus. Mir ist schon schwindelig vom vielen Denken. Ich würde gern aussteigen, meinen Kopf abschalten, mich einfach umdrehen und schlafen. Wie oft habe ich in den letzten Wochen Anlauf genommen, um darüber zu […] Mehr…

Mama macht das jetzt! Mein erster Tandemsprung

Ich habe keine schönen Wochen hinter mir. Genau genommen waren die letzten 3 Wochen sogar ziemlich beschissen. Ich habe während meines Urlaubs die für mich sehr schmerzhafte Erfahrung machen müssen, dass mein Arbeitgeber und ich nicht so gut zusammenpassen, wie ich bis dahin annahm. Seitdem habe ich mich in mich zurückgezogen, geschwiegen, nachgedacht und weiter […] Mehr…

Vereinbarkeit ist…

…Die Betreuung für das kranke Kind zu organisieren, weil man selbst nicht in der Lage ist, zu Hause zu bleiben. Hannah ist seit Dienstag krank. Nicht schlimm. Eine fiese Erkältung, Husten, dicker Rotz. Die übliche Kita-Seuche. Aber diesmal ist sie matt, gar nicht gut drauf. Als Mama müsste ich bei ihr bleiben. Mit ihr zu […] Mehr…

1 2 3 6